Arnsteiner Netz e.V.

Untere Hornbergstr. 2, 97450 Arnstein

Telefon: +49 9363 7439540

Webseite: Unser Mitmach-Forum

Filmabend Gradido

Du bist hier: ://Filmabend Gradido

Filmabend Gradido

Gradido – Natürliche Ökonomie des Lebens

ARNSTEIN (MM) Das lokale Bündnis für Familie „Arnsteiner Netz“ lädt am kommenden Dienstag, dem 9. Mai, um 19.30 Uhr zu einem Film- und Informationsabend über das Währungssystem „Gradido“ ins Gasthaus „Brückenbäck“ ein.

Gradido ist ein internationales Forschungsprojekt und eine gleichnamige Gemeinwohl-Währung für ein neues Geld- und Wirtschaftssystem. Um ein Wirtschaftssystem nach den Grundsätzen der Bionik – von der Natur lernen, die Mechanismen in der Natur studieren und übertragen in die verschiedensten Bereiche der Wissenschaft – zu entwickeln, hat Bernd Hückstedt die Inititiative „Gradido – Natürliche Ökonomie des Lebens“ 2009 ins Leben gerufen. Mittlerweile verbindet das Netzwerk weltweit tausende von Mitarbeitern, die auf der Grundlage von „open-source“ arbeiten, das heißt, dass die Informationen über Gradido kostenlos im Internet unter gradido.net heruntergeladen werden können; es ist sogar gewünscht, damit die Idee Verbreitung findet.

Wirtschaft und Soziales gehören zusammen

Im Rahmen des Informationsabends am Dienstag wird ein halbstündiger Vortrag von Gradido-Begründer Bernd Hückstedt gezeigt, den er am 19. November 2015 in Baden-Baden  gehalten hat, unter dem Titel „Alternatives Geldsystem – Chance für Mensch und Wirtschaft“. Dazu ein Auszug aus der Einladung von Peter Hertweck, Kreisvorsitzender der MIT Mittelbaden: „Ursprünglich gab es den Tauschhandel und später wurde ein Geldsystem eingeführt, um den Warenverkehr zu finanzieren. Werden Gelder für Investitionen angespart, ist das kein Problem. Wohl aber wenn der Kapitalmarkt um ein Vielfaches größer ist als der Wirtschaftsmarkt.

Genau diese Situation haben wir heute. Vom gesamten Volkseinkommen werden heute 25 Prozent Zinsen gezahlt. Das bedeutet ein Viertel des Einkommens werden für Zinsen aufgewendet. Dieses Geld steht der Realwirtschaft nicht mehr zur Verfügung. Zinsen verteuern die Preise, die von immer weniger Konsumenten bezahlt werden können. Wie soll sich da die Nachfrage und Volkswirtschaft entwickeln? Riesige Kapitalmengen suchen nach Anlagemöglichkeiten und Renditen. Doch diese kann die Realwirtschaft immer weniger erwirtschaften. Das fördert Spekulationen und Betrug und anständige Bürger verlieren ihr Angespartes.

Wo liegen die Alternativen für unser Geldsystem? Wie kann das unserer Wirtschaft und uns Menschen helfen? Eine Lösung ist Gradido, ein Geld- und Wirtschaftsmodell nach dem Vorbild der Natur. Bernd Hückstädt stellt uns dieses vor…

Im Anschluss an den Kurzfilm wird zu einer offenen Diskussion eingeladen.

Auch im Landkreis Main-Spessart wird die Idee von „Regiogeld“ diskutiert. Just am Mittwoch dem 3.5.17, veranstaltete der Arbeitskreis der Landkreis-Agenda-21-Soziales einen Informationsabend hierüber. Ansprechpartner ist hier Ilse Krämer, Agenda-21-Beauftragte, Tel.:  09353/793- 1758, oder ilse.kraemer@lramsp.de; nähere Informationen zu dem Themenabend in Arnstein bei Manuela Meinhardt, Tel.: 0162/ 9269176 oder unter m.meinhardt@arnsteiner.net.

2017-05-03T22:57:28+00:00 03.05.2017|Aktuelles|